Tablettenmörser

Werbung

Bekommt der Patient vom Arzt Tabletten verschrieben, dann kann ein Blick auf die Größe der Pillen schon verraten, dass hier ein problemloses Einnehmen einfach nicht möglich ist. Wer jetzt trotzdem nicht auf die Einnahme verzichten will, der wird vielleicht zu außergewöhnlichen Mitteln greifen müssen. Oftmals genügt ein großer Schluck Wasser oder eine andere Flüssigkeit, aber es gibt auch Menschen, die nur mit etwas Essbarem Tabletten herunter bekommen.

Mit etwas Glück gelingt so das Schlucken der ganzen Tablette. Doch wer auch damit Schwierigkeiten hat, der sollte daran denken die Tablette einfach zu zerkleinern. Dies kann gelingen, wenn man zwei Esslöffel nutzt. So wird die große Tablette auf den unteren Löffel gelegt und der zweite wird dazu genutzt die Pille zu zerquetschen. Hier ist aber ein großer Kraftaufwand oftmals erforderlich, der von vielen auch älteren Menschen nicht mehr geleistet werden kann. Jetzt kann ein Tablettenmörser die Lösung sein. Vielleicht kennt der Käufer den Tablettenmörser schon aus der eigenen Küche, wo ein Mörser schon dazu beiträgt, dass Gewürze oder Kräuter kinderleicht zermahlen werden können. Im Internet und in der Apotheke gibt es den Tablettenmörser in einem kleineren Format wie der normale Küchenmörser, weil hier nur einzelne Tabletten zermahlen werden sollen.

Im Handel erhältliche Tablettenmörser

Dr. Junghans Medical Tablettenmörser Ergo Grip

Der Dr. Junghans Medical Tablettenmörser Ergo Grip hilft dem Anwender beim pulverisieren von Tabletten ohne großen Kraftaufwand. Die Arzneimittel werden in den Moerser gelegt und der Deckel wird anschließend zugeschraubt. Das nun entstandene Tablettenpulver ist leichter einzunehmen als Tablette.

=> Dr. Junghans Tablettenmörser bei Amazon bestellen


Rehaforum Tablettencrusher

Der Rehaforum Tablettencrusher funktioniert ähnlich wie der bereits oben beschriebene Mörser funktioniert. Die Tablette wird durch das zuschrauben einer Schraube zu Pulver zerkleinert. Der Tablettenmörser von Rehaforum ist Spülmaschinenfest und kann bis 110 Grad Celsius gereinigt werden. Ein integriertes Vorratsfach hilft beim Aubewahren des Tablettenpulvers.

=> Den Rehaforum Tablettencrusher bei Amazon bestellen


Werbung

Welche Tabletten darf man mit dem Mörser pulverisieren

Es dürfen nicht alle Medikamente zu Pulver zermahlen werden. Aus diesem Grund solle den Arzt oder Apotheker gleich beim Kauf der Medikamente fragen, ob diese mit dem Mörser zerkleinert werden dürfen.

Welche Arten von Tabletten Mörser gibt es?

Der Tablettenmörser kann heute in den vielfältigsten Ausführungen gekauft werden und was früher aus Keramik oder anderen Materialien gefertigt wurde, dass kann heute auch ein Produkt aus Kunststoff oder Plastik sein. Der moderne Tablettenmörser erfordert keine große Kraftanstrengung und durch einen transparenten Kunststoff kann es stets gelingen, dass der Nutzer sofort von außen sieht, dass seine Tabletten so zerkleinert ist, dass die Einnahme nun erledigt werden kann. Dazu ist die Zerkleinerung der Tablette so sicher, dass beim Quetschvorgang nicht daneben geht. Nach der Zerkleinerung kann die Tablettenmasse leicht auf einen Löffel gefüllt werden, damit die Einnahme gelingt. Von kleinen Stückcken bis zu einer feingemahlenen Masse, der Nutzer des Tablettenmörser kann sich für einen Grad der Zerkleinerung entscheiden. Hierfür kommt es nur auf die Zeitdauer der Zerkleinerung an, denn je länger der Tablettenmörser genutzt wird, umso feiner kann die Tablettenmasse sein.

Durch die modernen Materialien beim Tablettenmörser wie hochwertiger Kunststoff kann der Mörser besonders pflegeleicht sein. Sodass ein einfaches Spülen schon genügt und die nächsten Tabletten können in einem ganz sauberen Tablettenmörser effektiv zerkleinert werden. Ist der Tablettenmörser aus echtem Porzellan, dann kann sein Preis schon um die 10 Euro liegen, entscheidet sich der Käufer aber für ein preisgünstiges Kunststoffmodell, dann kann schon für wenige Euros ein neuer Tablettenmörser genutzt werden. Wer sich die kleinen und handlichen Tablettenmörser von heute betrachtet, der wird erkennen, dass er jetzt einen Helfer für die Tabletteneinnahme hat, der ganz bequem in jede Handtasche und im Notfall sogar in die Hosentasche passt. So muss der Patient auch unterwegs nicht auf die gewohnte Einnahme seiner Tabletten verzichten und es wird nicht zu gesundheitlichen Schäden durch die fehlenden Wirkstoffe kommen.

Eine mit einem Tablettenmörser zerkleinerte Pille sollte danach nicht mehr in einer Tablettenbox aufbewahrt werden.

Zuletzt aktualisiert: 31.10.2016

Werbung

Werbung